Nezihes Haus in Sturmwind war schon fast ihr zweites Zuhause geworden. Wie oft hatte sie hier schon Zuflucht gesucht, als es ihr und ihrem Kind nicht gut ging. Und immer wurde sie mit offenen Armen empfangen und liebevoll umsorgt.
So war es auch nicht anders, als sie müde mit Jordan auf dem Arm an diesem Abend an die Tür klopfte. Im Schlepptau hatte sie noch eine junge rote Tigerkatze, die ihr schon seit einem halben Tag hinterhertrottete, sich aber weder streicheln noch füttern ließ. Irgendwo zwischen der Audienz in der Burg und der Meldung in der Kaserne hatte das Tier sie gefunden. Ausdauernd hatte es draußen gewartet, bis Xoranya gefühlte tausend Mal von den Ereignissen der letzten Wochen den verschiedensten Leuten berichtet hatte. Zahllose Notizen wurden geschrieben und Boten gesandt. Bisweilen kam sich Xoranya schon fast wie bei einem Verhör vor.
Jordan interessierte das alles wenig. Er langte nach den Schreibfedern, die so lustig hin- und hertanzten, und warf dabei fast ein Tintenfass um. Noch spannender waren die bunten Schweife auf den Helmen der Stadtwachen und deren glänzende Rüstung. Alles wollte betatscht und angesabbert sein in dieser großen so aufregenden Welt.
Xoranya tat irgendwann schrecklich der Rücken weh, da Jordan in der Zeit seit er in Dolanaar gepflegt worden war, kräftig zugenommen hatte und nun ein richtiger Wonneproppen war. Das war zwar höchst erfreulich, da es zeigte, dass es ihm wieder richtig gut ging, doch Xora war darauf nicht wirklich vorbereitet.
Und so war sie unendlich dankbar, dass Nezihe ihr das Bett und eine Rückenmassage anbot. In den Gasthäusern war Dank der Schlotternächte an Schlaf kaum zu denken. Hier jedoch genoss sie die Ruhe und Wärme in den Händen ihrer Freundin.
Aber zu lange konnte sie ihr nicht zur Last fallen. Sie musste nach ihrem Haus in Elwynn sehen, das sie leer zurückgelassen hatten. Aber ob sie dorthin wirklich zurückwollte, das war ihr noch nicht klar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s