Das Haus war perfekt.
Es lag am Rande des Holzfällerlagers im Osttal nahe am Wald.
Im Erdgeschoß befand sich das Kinderzimmer mit einer großen Spielecke, die liebevoll eingerichtet war, außerdem ein geräumiger Wohnbereich. Im Obergeschoß war das Schlafzimmer mit einem Kamin und ein großes Studierzimmer mit Bibliothek. Wer auch immer der Vorbesitzer dieses Haus gewesen war, es waren ganz sicher keine einfachen Bauern sondern gebildete Leute. Dafür sprach auch die geschmackvolle Einrichtung mit Blumenschmuck und kostbaren Vasen.
Xoranya fühle sich sofort pudelwohl und auch Kondo war überzeugt, dass dies ihr neues Zuhause werden sollte. Er sprach sofort mit dem Verwalter und leistete eine Anzahlung, das vertragliche sollte in den nächsten Tagen geregelt werden.

Da Kondo gleich wieder weg musste übernahm Xoranya die Verhandlungen, die eigentlich reine Formsache waren. Doch Jordan war an diesem Tag so unruhig und quengelig, dass sie das Gespräch abbrechen musste. Der Verwalter war sehr zuvorkommend und bot ihr sogar seine und die Hilfe seiner Frau an, da sie bereits sieben Kinder großgezogen hatten und gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen wollten.
Xoranya war dankbar für die Hilfsbereitschaft der Menschen im Osttal, ein ganz anderer Menschenschlag als in Sturmwind.
Zuhause angekommen kümmerte sie sich wieder um Jordan, der mittlerweile Fieber bekommen hatte. Als sich sein Zustand bis zum Abend weiterhin verschlechterte, gab sie sich doch einen Ruck und klopfte an der Tür des Verwalters. Seine Frau hatte gleich eine ganze Reihe an Hausmittelchen parat und Xora war sich nicht sicher, ob das nicht zuviel des Guten war. Sie nahm die Teeblätter und Tinkturen mit und bedankte sich.
Doch nichts davon schien zu helfen. Die ganze Nacht tigerte sie mit dem schreienden Kind auf und ab. Als er am frühen Morgen schließlich vor Erschöpfung eingeschlafen war, schrieb sie einen Brief an Kondo.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s