Xoranya saß am Tisch und hielt eine Schreibfeder in der Hand. Vor ihr lag ein leeres Pergament, das darauf wartete beschrieben zu werden. Xoranya überlegte lange, bis sie die Feder in das Tintenfaß tauchte und begann, geschwungene Lettern auf das Pergament zu schreiben.

Liebster Kondo,

lange Jahre habe ich die Erinnerung an den letzten Krieg erfolgreich verdrängt. Ich bin nach Kalimdor geflohen, um nicht an das Grauen erinnert zu werden, das ich im Kampf gegen die Seuche erleben musste. Und als ich die Aussicht hatte, in den Dienst der Nachtelfen zu treten, um ihre Städte und Wälder vor den Übergriffen der Orks zu schützen und die dämonischen Kräfte zu bekämpfen, die Kalimdor seit der Teilung und der Zerstörung Nordassils heimsuchten, glaubte ich, meine Vergangenheit endgültig hinter mir lassen zu können. Doch nun hat sie mich eingeholt. Die erneute Invasion der Geißel und der Tod meines geliebten Bruders und Vaters haben Erinnerungen in mir wach gerufen, die ich nicht mehr ignorieren kann.
Ich kehre in das Land zurück, das lange Zeit meine Heimat gewesen war und in dem ich die Ausbildung und Weihen zum Paladin erhalten habe.
Ich werde mich jenen anschließen, die dieses Land noch nicht aufgegeben haben. Vielleicht kann ich dort erfahren, wie ich mich an Arthas für das was er dieser Welt, seiner Heimat, angetan hat, rächen kann. Er hat die Menschheit und das Licht verraten und dafür wird er bezahlen.
Mach dir keine Sorgen um mich. Ich kehre bald zurück.

Das Licht schütze Dich
In ewiger Liebe
Deine Xoranya

Xoranya überflog das Geschriebene nochmals und nickte. Sie rollte das Pergament auf, tröpfelte etwas heißes Wachs darüber und drückte leicht ihr Siegel auf. Sie ging nach oben und legte den Wappenrock der Tempelwache auf das Bett. Darauf platzierte sie die Schriftrolle. Entschlossen verließ sie ihr Haus in Sturmwind und begab sich zum Greifenmeister, um einen der stolzen Vögel für eine lange Reise in den Norden zu buchen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s