„Alles wird gut, Schatz!“, Kondo hatte diesen Satz in den letzten Stunden mindestens schon zwanzigmal gesagt. Xoranya musste sich zurückhalten, um ihn nicht anzuschreien, dass sie wollte es solle jetzt sofort endlich gut werden. Als die Hebamme in der Früh gesagt hatte, es könne noch etwas dauern, war sie der Auffassung gewesen dieses „etwas“ würde einen erheblich kürzeren Zeitraum beschreiben. Mittlerweile war die ältere Frau wieder vom Mittagessen zurückgekehrt und die Minuten dehnten sich zu Stunden.
Xoranya krallte die Hände in das Lacken, so dass ihre Knöchel weiß hervortraten. Eine neue Welle Schmerzen wogte heran und sie fragte sich, wie lange sie noch durchhalten konnte.
„Es dauert nicht mehr lange, Mylady,“ die Frau mit den kurzen weißen Haaren und dem faltigen Gesicht streichelte ihr behutsam über den Oberbauch als ahnte sie, welche Gedanken gerade in ihr vorgingen. „Das Köpfchen ist schon zu sehen!“ Sie lächelte warmherzig.
Xoranya war es völlig egal, ob und wie weit das Köpfchen schon zu sehen war, sie wollte nur noch, dass es endlich herauskam.
„Alles wird gut, Schatz!“
Xoranya hielt die Luft an und legte ihre ganze Kraft in die nächste Wehe. Ihre Ruhe und Konzentration auf das Licht war schon lange dahin. Und auch Kondo war viel zu nervös und aufgeregt, um in irgendeiner Weise von Hilfe zu sein.
Der klägliche Schrei eines Neugeborenen erfüllte den Raum.
Kondo war aufgesprungen. „Ein Junge! Es ist ein Junge, Schatz!“
Xoranya ließ sich erschöpft und glücklich in die Kissen sinken.
Die Hebamme legte ihr ein rotes, schreiendes, in weiße Leinentücher gewickeltes Bündel in die Arme. Sie küsste das Kind auf die Stirn und streichelte vorsichtig über seinen mit rotblondem Haarflaum bedeckten Kopf.
„Willkommen im Licht, Jordan!“ sagte sie. Ihre sanfte melodische Stimme und die Berührung beruhigten das Kind langsam. Kondo hatte sich neben sie gesetzt und umarmte beide.
Sie sah zu ihm und war nur noch zu einem glücklichen und zufriedenen Lächeln fähig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s