Sternruh lag friedlich vor ihnen. Kondo erklärte den Tempelwächtern was sie erwartet. Einige schauten ungläubig, aber das war nicht wichtig. Sie sollten etwas über sich erfahren. Wie weit würden sie gehen?

Am Obsidiandrachenschrein angekommen beseitigten sie einige Kultisten. In der Höhle, in einem großen Lavasee, lag ein riesiges Drachenskelett. Hier wollte er sie testen. Wieviel Schmerz würden sie aushalten, bevor sie aufgaben?

Kondo erklärte ihnen was sie zu tun hatten. Er machte es einmal vor und kehrte zurück. Ungläubig schauten sie ihn an. Er schaute ihnen nach und nach in die Augen und spürte Zweifel an seinem Vorhaben. Aber bevor sie zu lange darüber nachdachten, was das soll, forderte er sie auf sich freiwillig zu melden um anzufangen.

Gärd war etwas schneller als Xoranya. Kondo sagte nur „Auf gehts“. Gärd lief hinein und drehte seine Runde. Mit schmerzverzerrten Gesicht stand er neben ihm. Kondo beugte sich vor. „Wie fühlst du dich?“ Gärd schaute ihn an und meinte „Ziemlich Heiߓ. Kondo schüttelte den Kopf. „Nein, das meine ich nicht“. Was fühlst Du in dir? Kondo sagte ihm, das er darüber nachdenken soll.
Er schickte Xoranya los. Auch sie bestand die Prüfung. „Was fühlst du?“ fragte er sie. „Nicht nur Schmerz“ erwiderte sie. „Ich kann es nicht genau beschreiben, aber da war mehr als ich dachte“. Kondo nickte. „Schon besser“.
Dann schickte er Olc los. Etwas Orientierungslos versuchte er um das Skelett zu laufen und kürzte den Weg stark ab. Kondo schickte ihn noch einmal los. Diesmal klappte es. Er beugte sich nach vorn und fragte auch ihn „Was fühlst du?“. Olc schaute ihn an „Erleichterung, das ich es ertragen könnte“. Kondo zeigte auf ihn und schaute die anderen an. „Das ist es!“.
Überlebenswillen, trotz des Schmerzes weitermachen!
Im Kampf bleibt keine Zeit für Schmerzen. Es muss weitergeben, egal wie die Lage im Kampf aussieht.

In Dalaran bereitete er ihnen seine Pläne vor. Eine Schlacht gegen die Horde erwartete sie. Nähere Informationen konnte er ihnen aus Sicherheitsgründen erst kurz vor der Schlacht geben.

Kondo hoffte, das sie heute etwas gelernt hatten. Den Schmerzen würden sie ertragen müssen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s